Triathlon Nottwil 2008

29. Juni 2008

trecke: 1,5km Schwimmen / 43km Velo / 10km Laufen
Zeit: 2:31.39.0
Rang: 2. (Overall 15.)

VW-circuit

Triathlon Nottwil

Bei hochsommerlichen Temperaturen fand der 3. VW-Circuit Triathlon in Nottwil statt. Der See mochte sich in den wenigen warmen Tagen so stark erwärmen, dass sogar ohne Neo geschwommen werden musste. Eine Schwimmrunde im 23.5°C warmen See galt es zu schwimmen.

Von Anfang an merkte Regi, dass sie heute nicht so schnell unterwegs ist wie gewohnt. Mit dem Gedanken, dass ja noch das Radfahren und Laufen kommt da eine verschlafene Schwimmzeit wieder wettgemacht werden kann, motivierte sie sich durchs Wasser.

Der Wechsel erfolgte rasch aber auf dem Rad kam die Ernüchterung. Was ist mit den Beinen los?! Da ging nichts, kein Druck konnte erzeugt werde, sie waren wie leer. Regi kämpfte sich über die 43km lange und recht kupierte Radstrecke um den Sempachersee und ins Hinterland. Anstatt die Fahrerinnen vorne zu attackieren und zu überholen, musste sie diese ziehen lassen und sich dabei von nachfolgenden Fahrerinnen fressen lassen.

Beim Wechsel schnappte sich Regi ein grosses Stück echten Appenzellerbieber. Auf der zuschauerattraktiven, abschliessenden Laufstrecke über 4 Runden ums Paraplegikerzentrum, zeigte der verzehrte Bieber seine Wirkung. Von km zu km fand sie zu ihrem gewohnten Rhythmus.
Schlussendlich kann sich Regi hier vom 4. auf den 2. Schlussrang nach vorne laufen. Nach dem Zieleinlauf, bei der Kurzanalyse dieses Wettkampfs, sind aber keine wegweisenden Gründe für das energieleere Gefühl während des Rennens erkennbar.

Ca. 1 Stunde nach Wettkampfende kam die Antwort. Der weibliche Zyklus ist eben nicht Plan- und Steuerbar …


Triathlon Nottwil 2008 (Bilder Regi)


Triathlon Nottwil 2008 (div. Athletenbilder)