Triathlon SM Lausanne 2008

(Schweizermeisterschaften)

Samstag 30. August 2008

Strecke: 1.5km Schwimmen / 40km Velo / 10.0km Laufen
Zeit: 2:23.17.0
Rang: 2. (6. Overall)

VW-circuit

Chrusi + Dayron Robles (Olympiasieger Peking 08 und Weldrekordhalter über 110m Hürden)

Triathlon SM 2008 in Lausanne

Als Saisonabschluss 08 fanden die Schweizermeisterschaften im Triathlon in Lausanne statt. Die Wettkampfstätten, wie immer in Lausanne, eine super Sache! Ein riesen Gelände mit einwandfreien Wettkampfstätten, Athletenzone und Verkaufsständen. Abgesperrte Strassen für das Radfahren durch die Stadt Lausanne.

Regi war wieder einmal sehr nervös vor diesem Wettkampf! Was erwartet sie auf der anspruchsvollen Radstrecke! Was kann sie läuferisch in der Schlussphase auf die andern Athletinnen herausholen! Erfolgt der Start im Wasser oder per Kopfsprung ins „gerüebel“ im Damenfeld!

Alles Fragen die auch einer erfahrenen Triathletin einiges an Kopfzerbrechen im Vorfeld bereiten und dadurch Energie fressen können.Die Wechselzone, sehr grosszügig und langgezogen! Hier der Ort um sich noch endgültig auf den bevorstehenden Wettkampf vorzubereiten, sich gegenseitig zu beschnuppern und letzte taktische Pläne zu schmieden.

Der Start! Ab jetzt galt es nur noch dranzubleiben. Regi kam sehr gut weg und konnte die gesamte Schwimmstrecke in einer kleinen Gruppe schwimmen. Unter den ersten Frauen der Ausstieg aus dem Wasser, ab in die Wechselzone.

Im Laufschritt entlang der gesamten Wechselzone was gut 2 Min. Lauf bedeutete! Dem Neoprenanzug konnte sich Regi nach einiger Standbalanceprobleme doch noch entledigen. Radschuhe an und ab aufs Velo.
Nach einer flachen Anfangsstrecke von ca. 2km der erste ruppige Anstieg, welcher in der Folge noch weitere 3 mal genossen werden konnte. Die erste Runde fuhr Regi mit wenig Mühe. Auf der 2. Velorunde verschlief Regi den Anschluss mit über 2 Minuten auf die spätere Siegerin der Altersklasse 1. Auf den weitern 2 Runden handelte sie sich noch einmal wertvolle Sekunden ein welche nur noch mit einer exzellenten Laufleistung wieder gutzumachen sind. Schnelle Abfahrten mit über 12% Gefälle und ebensolchen Anstiegen selektierten das gesamte Athletenfeld stark. Hier kommt zum Vorschein, wer wie und in welchem Gelände trainiert.
Auf die abschliessende Laufstrecke wechselte Regi als 2. der Altersklasse 1. Nun galt es das „Feld“ von hinten aufzurollen. Mit zügigem Tempo die ersten 2 Runden à 2,5 km, auf der zweiten Streckenhälfte noch etwas zulegen … aber den Motor nicht überdrehen. Fast verpasste Regi den ersten Wasserposten! Doch auf dem Rückweg vom Wendepunkt reichte ihr doch noch ein aufmerksamer Helfer einen Becher mit erfrischendem, kühlem Wasser. Anspornende Zurufe der zahlreichen Zuschauer entlang der Laufstrecke motivierten Regi zusätzlich die Verfolgung auf die erste durchzuziehen. Doch diese liess sich hetzen und mobilisierte auch ihre Reserven! Bis zum Ziel voller Einsatz … doch Regi überquerte als 2. das Ziel. Glücklich über die Rangierung als Vizeschweizermeisterin der Altersklasse AK1 der Damen und alsSiegerin der Jahresrankingwertung beendet Regi ihre erfolgreiche Saison 08 mit lachenden Augen.

Rückblickend muss noch festgehalten werden, dass der Radwechsel vom „Plasma Contessa“ zum „Addict R4“ richtig war. Bessere Radzeiten auf den Scott Rädern sprechen für die schnelleren Radzeiten im doch schon hohen Triathlonalter von Regi. Die Loopinggeometrie bringt Vorteile am Berg, vor allem in den Abfahrten, welche viel schneller und sicherer angegangen werden können.


Triathlon SM Lausanne 2008 (Bilder Regi)


Triathlon SM Lausanne 2008 (div. Athletenbilder)


Triathlon SM Lausanne 2008 (Rangverkündigung)